Pentacam® HR

© Oculus®
© Oculus®

Die Pentacam® HR ist eine hochauflösende  Kombination aus Spaltlampenuntersuchung und Scheimpflugkamera, welche sich gemeinsam um das Auge drehen. Dabei vermisst sie in wenigen Sekunden den kompletten vorderen Augenabschnitt und analysiert die gesamte Hornhaut, die Vorderkammer und die Linse des Auges. Während des Messvorgangs wird das Auge nicht berührt.

 

 

Die umfangreichen Daten erlauben es, ein dreidimensionales Bild der vorderen Augenabschnitte darzustellen. Das digitale Bild kann in alle Richtungen gedreht werden und erlaubt somit Einblicke, die sonst nicht möglich wären.

 

© Oculus®
© Oculus®

Wann ist die Untersuchung sinnvoll ?

 

  • Zur Festlegung von Veränderungen der Hornhaut

    • Keratokonus,  

    • hoher Astigmatismus

    • Hornhautnarben

    • Zustand nach operativen Eingriffen (z.B. Laser-Korrekturen, Hornhauttransplantationen)

    • Verformungen durch Kontaktlinsen  

       

      Prinzip: Es erfolgt eine  Hornhauttopographie (Oberflächenvermessung) von Vorder-  und Rückfläche der Hornhaut.

       

  • Zur Hornhautdickenmessung (Pachymetrie) bei Glaukom (grüner Star)

Prinzip: über die gesamte Fläche der Hornhaut wird die Dicke bestimmt.

 

  • Zur Kammerwinkelbeurteilung bei Glaukom (grüner Star)

    Prinzip: Es erfolgt eine Tiefenmessung und Analyse der vorderen Augenkammer.

     

  • Zur Linsendichte-Analyse bei Katarakt (grauem Star)

    Prinzip: Es wird die Dichte und Lichtdurchlässigkeit der Linse gemessen. Der Grad der Linsentrübung wird dokumentiert und kann bei Verlaufsmessungen zum Vergleich herangezogen werden.

     

Keine Leistung der gesetzlichen Krankenversicherung

Da es sich um eine neue Methode handelt, gehört diese Untersuchung leider noch nicht zu den Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung und muß daher selbst bezahlt werden. Von den privaten Krankenversicherungen werden die Kosten jedoch meist übernommen.

 

 

Wandsbeker Marktstr. 141

22041 Hamburg

Tel.:  040 / 68 64 60

Fax.: 040 / 68 53 13

E-Mail schreiben.

 

Augen-Blick.

Kunst in der Praxis